Vier Personen bei Unfall verletzt

Wolfauer Berg/B15 - Um einen Zusammenstoß beim Überholen zu vermeiden, musste ein 27-jähriger Renault-Fahrer ausweichen. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und fuhr eine Böschung hinunter.

Zu einem Verkehrsunfall kam es am vorgestrigen Donnerstag nachmittags auf der B 15 im Bereich des Wolfauer Berges.

Dort wollte ein 27-jähriger Renault-Fahrer aus Ungarn einen vorausfahrenden Pkw Opel Vectra und einen vor diesem fahrenden Sattelschlepper überholen. Als er sich auf Höhe des Opel Vectra befand, scherte dessen Fahrer, ein 59-jähriger Schwindegger, ebenfalls zum Überholen des Sattelzugs aus. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden wich der Renaultfahrer nach links aus und fuhr eine ca. 2 m tiefe Böschung hinab, wo das Fahrzeug dann umkippte und auf dem Dach liegend auf einem neben der B 15 verlaufenden Wirtschaftsweg landete.

Alle vier Renault-Insassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt und wurden vom BRK zur Untersuchung in das Wasserburger Krankenhaus verbracht. Der am Pkw Renault entstande Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Haag

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser