Zwischen Vogtareuth und Stephanskirchen

Punkte und Fahrverbote: Raser von Polizei "gelasert"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Vogtareuth - Beamte der Rosenheimer Polizei führten auf der Staatsstraße zwischen Vogtareuth (OT Straßöd) und Stephanskirchen eine Geschwindigkeitskontrolle mittels Lasermessgerät durch.

In der sechsstündigen Kontrollaktion wurde der Schwerpunkt auf jene Verkehrsteilnehmer gelegt, die deutlich und erheblich die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschreiten. In diesem Streckenabschnitt gilt eine Geschwindigkeit von 70 km/h.

Insgesamt mussten hier 16 Verkehrsteilnehmer angehalten und kontrolliert werden, deren Geschwindigkeit jeweils im Anzeigenbereich lag.

Spitzenreiter: 130 km/h

Auf die Fahrzeugführer kommt neben einem Bußgeld auch Punkte in Flensburg zu. Vier Verkehrsteilnehmer müssen zudem mit einem 1-monatigen Fahrverbot rechnen, da sie mit mehr als 41 km/h zu schnell unterwegs waren.

Schnellster Autofahrer war ein 37-jähriger Mann aus Riedering, er wurde mit rund 130 km/h gemessen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser