A8: Auto brennt vollständig aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rohrdorf - Vollständig ausgebrannt ist am Sonntag ein Auto auf der A8 bei Rohrdorf. Der Fahrer und seine zwei Mitfahrer konnten das Fahrzeug noch rechtzeitig verlassen.

Am 5. Februar befuhr ein 28-jährige Fahrer aus dem östlichen Landkreis Rosenheim gegen 19.25 Uhr die A8 in Fahrtrichtung München, als ihn Verkehrsteilnehmer durch Hupen und Lichtzeichen auf eine Rauchentwicklung und Funkenflug seines Pkw aufmerksam machten. Der Fahrer versuchte daraufhin sofort an der Anschlussstelle Rohrdorf auszufahren, um der Rauchentwicklung nachzugehen.

Da allerdings inzwischen Feuer aus dem Motorraum zu erkennen war, musste er seinen Wagen in einem Ast der Anschlussstelle Rohrdorf stehen lassen, um wenigstens noch sich und seinen beiden Mitfahrern das Verlassen des zu brennen beginnenden Fahrzeuges zu ermöglichen. Alle drei Insassen konnten unverletzt aus dem Fahrzeug aussteigen.

Der, vermutlich aufgrund eines technischen Defekts, nun im Vollbrand stehende Pkw konnte durch die zum Einsatz gerufenen Feuerwehren Rohrdorf und Raubling anschließend abgelöscht werden. Das Fahrzeug erlitt durch den Brand einen Totalschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

Aufgrund des Brandes und der damit verbundenen Löscharbeiten sowie der Bergung des Fahrzeuges, musste die Anschlussstelle Rohrdorf in Richtung München für etwa 45 Minuten gesperrt werden.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © lam

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser