Keine Verletzten, hoher Sachschaden

Neumarkt-St. Veit - Ein 23-jähriger Mann hat beim Abbiegen einen 32-jährigen Pkw-Fahrer übersehen. Beide blieben unverletzt, jedoch entstand ein hoher Sachschaden.

Am 19.Juni gegen 14.50 Uhr befuhr ein 23-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Neumarkt-St. Veit mit einem Opel die Kreisstraße MÜ3. An der Kreuzung zur Staatsstraße 2086 bog er nach links in Richtung Neumarkt-St. Veit ab und übersah dabei einen sich auf der Vorfahrtsstraße herannahenden BMW, der von einem 32-jährigen Mann aus dem Gemeindebereich Massing gelenkt wurde. Der BMW-Fahrer konnte zwar noch nach rechts ausweichen und einen Zusammenstoß mit dem einbiegenden Opel verhindern. Der BMW prallte dabei aber gegen die am rechten Straßenrand befindliche Schutzplanke, die sich durch den Aufprall aus der Verankerung löste.

Beide Fahrzeug-Lenker waren alleine in ihren Fahrzeugen und angeschnallt. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Gesamtsachschaden am BMW und der Leitplanke beträgt ca. 10.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser