Vorfahrt missachtet: Zwei Verletzte

Mühldorf - Durch die Missachtung der Vorfahrtsregel verursachte ein 56-jähriger Mann einen Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen.

Am Montag, 21. November, befuhr gegen 6.00 Uhr ein 56-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Buchbach mit einem Pkw Toyota die Kreisstraße MÜ 38 und wollte an der Einmündung zur MÜ 25 nach links in diese einbiegen. Er hatte dabei das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ zu beachten. Beim Einbiegen übersah er aber einen aus Richtung Ampfing daherkommenden Volkswagen, der von einer 18-jährigen Frau aus dem Gemeindebereich Waldkraiburg gelenkt wurde.

Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge und ein auf der MÜ 25 in Richtung Ampfing fahrender Pkw Mitsubishi, gelenkt von einer 19-jährigen Frau aus dem Gemeindebereich Aschau am Inn, fuhr noch leicht gegen das Heck des Toyota. Sämtliche Fahrzeugführer waren angeschnallt.

Die VW-Fahrerin und der Toyota-Fahrer mussten mit dem BRK ins Krankenhaus eingeliefert werden; die Mitsubishi-Fahrerin blieb unverletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 5.500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser