Polizei: Stressiger Start in die Adventszeit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Kein guter Start in die Adventszeit für die Polizei: Am Wochenende kam es zu insgesamt 13 "handfesten" Auseinandersetzungen in der Rosenheimer Innenstadt.

Den Beginn der Adventszeit hatte sich die Rosenheimer Polizei etwas anders vorgestellt. Am vergangene Wochenende mussten insgesamt 13 körperliche Auseinandersetzungen in der Rosenheimer Innenstadt aufgenommen und bearbeitet werden. Bei den überwiegend stark angetrunkenen Beteiligten wurden Alkoholwerte von einem bis über zwei Promille gemessen. Einige der ausschließlich männlichen Täter mussten in Gewahrsam genommen werden.

Begonnen hatte es am Freitag Abend. Allein in der Zeit von 21.00 bis 23.30 Uhr gingen sechs Mitteilungen über Schlägereien mit mehr als 20 Beteiligten ein. Die Streifenbesatzungen hatten alle Hände voll zu tun, um die Sachverhalte innerhalb kürzester Zeit aufzunehmen und den nächsten Einsatzort anzufahren.

Besonders brutal gingen zwei jungen Männer in der Münchener Straße vor, als sie auf einen am Boden liegenden 23-jährigen Mann eintraten. Erst als eine Diensthundeführerin dazwischen ging, flüchteten die beiden Täter. Einer der Flüchtenden konnte unmittelbar danach vom Diensthund gestellt werden. Bei seinem zweiten Fluchtversuch kam er nicht mehr so glimpflich davon. Der aufmerksame Hund biss ihm in den Arm und er musste zur Versorgung der Verletzung ins Klinikum verbracht werden.

Die Nacht von Samstag auf Sonntag verlief dann ähnlich.

Wieder ereigneten sich sechs Auseinandersetzungen zu denen die Polizei gerufen wurde. Bei einem Streit unter fünf Personen wurde von einem unbekannten Täter Pfefferspray eingesetzt.

Bei einer Hallenparty in Söchtenau wollte sich ein uneinsichtiger 17-jähriger Ebersberger an der Einlasskontrolle vorbeidrängen. Dabei wurde er vom Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes festgestellt und aus der Halle verbracht. Der junge Mann wurde dabei verletzt.

Das einzig positive an den arbeitsreichen Nächten war, dass bei den Auseinandersetzungen kein Beteiligter schwerwiegender verletzt wurde.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser