Benebelte 28-Jährige landet im Feld

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wald an der Alz - Nachdem eine zugedröhnte 28-Jährige ein Verkehrsschild überfahren hatte, landete sie in einem Feld. Der Führerschein konnte ihr aber nicht genommen werden:

Am Dienstag, den 19. März, gegen 15.45 Uhr, befuhr eine 28-jährige aus Trostberg mit ihrem Daewoo die Kreisstraße AÖ 27 von Feichten kommend in Richtung Wald an der Alz. Auf Höhe des Weilers Stecken fuhr sie an der dortigen Einmündung geradeaus weiter, wobei sie ein Verkehrszeichen überfuhr und anschließend in einem dahinter liegenden Feld zum Stehen kam. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von circa 2.500 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme machte die Fahrzeugführerin einen leicht desorientierten Eindruck, wobei sich letztendlich der Verdacht auf Drogeneinwirkung ergab. Vom Sachbearbeiter wurde eine Blutentnahme angeordnet und im Krankenhaus Burghausen durchgeführt. Der Führerschein der Trostbergerin konnte nicht sichergestellt werden, da diese nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Frau erwarten nun mehrere Strafverfahren, unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge anderer berauschender Mittel.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser