Mitten in Waldkraiburg:

82-Jährigen mit gemeinem Trick bestohlen

Waldkraiburg - Erst wurde ein 82-Jähriger von zwei Unbekannten angebettelt. Als er dann wenig später nach Hause kam, stellte er fest, dass er um einiges ärmer war...

Am Freitag, den 15. Mai, gegen 10.30 Uhr, sprach eine circa 30-jährige weibliche Person mit hochdeutschem Akzent einen 82-jährigen Waldkraiburger an und bat diesen um Geld, da sie arm sei und dringend Geld benötigen würde. Der Waldkraiburger ließ sich dazu hinreißen der Frau aus seinem gezückten Geldbeutel eine Zwei-Euro-Münze zu geben. In dem Moment des Öffnens des Geldbeutels gesellte sich jedoch ein Mann dazu und begann hektisch auf den Geschädigten einzureden. Unvermittelt verschwanden dann sowohl der Mann und die Frau. In seiner Wohnung bemerkte der 82-jährige Mann, dass aus seiner Geldbörse 250 Euro an Papiergeld entwendet worden waren.

Er erstattete eine Strafanzeige bei der Polizei und beschrieb die beiden Täter wie folgt: weibliche Täterin, circa 30 Jahre alt, normale Statur, schulterlange und braune Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden, hochdeutsche Sprache. Männlicher Täter, circa 20 Jahre alt, ohne Bart, normale Statur, kurze und dunkle Haare, bekleidet mit einem dunkelgrauen Sakko und grauer Stoffhose, deutsche Sprache mit ausländischem Akzent. Der Tatort lag im Innenstadtbereich von Waldkraiburg in einer Wohnanlage. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Waldkraiburg unter 08638-94470.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser