Unfallopfer wartet vergebens

Autofahrer nach Spiegelstreifer abgehauen

Waldkraiburg - Zu weit auf die Gegenfahrbahn geraten ist gestern Nachmittag ein bislang unbekannter Autofahrer. Es kam, wie es kommen musste: Er streifte ein entgegen kommendes Fahrzeug.

Der Spiegelstreifer ereignete sich gegen 14.25 Uhr an der Staatsstraße 2352. Eine 44-jährige Waldkraiburgerin war mit ihrem Mercedes kurz vor Föhrenwinkel unterwegs. Ein anderes Fahrzeug kam ihr dort bei einer schärferen Kurve entgegen und die beiden Autos streiften sich an ihren Spiegeln. 

Die Mercedesfahrerin

wartete noch an der Unfallstelle

, der andere Pkw

entfernte sich jedoch

von der Tatörtlichkeit. Der Schaden am kaputten Spiegelglas beträgt

circa 200 Euro

.

Pressemitteilung Polizei Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser