Bedrohungen und Festnahmen im Drogenmilieu

Waldkraiburg - Drogen im Wert von über 3000 Euro, Bedrohungen, ein gezogenes Messer und letztlich Festnahmen: Die Polizei hatte jetzt alle Hände voll zu tun in Waldkraiburg.

Am Mittwoch, 07.08.2013, konsumierten drei Waldkraiburger im Alter zwischen 24 und 28 Jahren zusammen Drogen. Nachdem der Wohnungsbesitzer später feststellte, dass eine größere Menge Betäubungsmittel fehlten, fiel sein Verdacht auf einen seiner Mitkonsumenten. Die Drohungen gegen den 28-Jährigen wurden so massiv, dass dieser sich am Dienstagabend, 13.08.213, dazu entschloss, sich an die Polizei zu wenden.

"Speed" im Wert von rund 3000 Euro hatte der polizeilich bekannte 25-jährige Waldkraiburger in seiner Wohnung. Dabei handelt es sich um pulvriges Amphetamin, welches üblicherweise geschnupft wird. Nachdem der Wohnungsinhaber mit zwei, der Polizei ebenfalls gut bekannten Waldkraiburgern eine "Nase gezogen" hatte, stellte er fest, dass sein erheblicher Vorrat verschwunden war. Schnell richtete sich der Verdacht gegen eine 28-jährigern Mitkonsumenten.

Der ursprüngliche "Speed"-Besitzer und sein 24-jähriger Kumpel versuchten den vermeintlichen Dieb mit Morddrohungen zur Herausgabe der Drogen zu bewegen. Auch vor einem möglichen "Hausbesuch" schreckten die beiden nicht zurück. Allerdings kam es glücklicherweise bislang zu keinem Zusammentreffen. Die Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei Mühldorf übernommen.

Da die Bedrohungslage für den 28-jährigen als sehr ernst eingestuft wurde, entschloss sich die Staatsanwaltschaft Traunstein Haftbefehl gegen die zwei Männer zu beantragen. Noch am Dienstagabend, 13.08.2013, wurden die zwei Täteverdächtigen im Rahmen einer örtlichen Fahndung festgenommen. Der 25-jährige zog bei seiner Festnahme ein Taschenmesser. Noch bevor er es öffnen konnte gelang es den Beamten der zivilen Einsatzgruppe den Mann mit einen Polizeigriff zu überwältigen, so dass nichts Schlimmeres mehr passieren konnte. Beide wurden heute dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd Rosenheim

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © DPA

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser