Weihnachtskrippe in Kirche angezündet?

Waldkraiburg - An Silvester konnte ein Brand in der Maria-Schutz-Kirche verhindert werden. Zwei Mädchen fielen am Tatort auf, die kurz zuvor in der Kirche waren.

In der Mittagszeit des 31. Dezember kam es in der Maria-Schutz Kirche in der Franz-Liszt-Straße zu einem Brand der Weihnachtskrippe. Dieser wurde durch den Hausmeister nur zufällig bemerkt und konnte glücklicherweise umgehend gelöscht werden. Auslöser des Brandes war nach derzeitigem Ermittlungsstand eine kleine Kerze, welche in die mit Stroh ausgelegte Weihnachtskrippe gestellt wurde.

Nur durch das schelle Eingreifen des Hausmeisters konnte größerer Sach- oder gar Personenschaden abgewendet werden.

Bereits befragte Zeugen gaben an, dass zwei etwa 10-jährige Mädchen die Kirche gegen 11.15 Uhr, kurz vor Ausbruch des Brandes, verließen.

Unter der Telefonnummer 08638 / 94470 erbittet die Polizei Waldkraiburg Hinweise durch weitere Zeugen.

Wer hat im Zeitraum von 10.30 Uhr - 12.30 Uhr verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Kirche gemacht und möglicherweise die beiden Mädchen gesehen?

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser