Dreister Diebstahl einer Geldbörse

Waldkraiburg - Mehrere Bürger aus Waldkraiburg bewiesen beispiellose Zivilcourage, als sie einem dreisten Taschendieb die Flucht vereitelten.

Am Freitag, den 12. Oktober, gegen 17 Uhr, parkte eine 27-jährige Waldkraiburgerin ihren Pkw am Stadtplatz und ging in die gegenüberliegende Apotheke, um für ihre Kinder Medikamente zu holen. Ihre Kinder blieben schlafend im Auto zurück. Als sie nach kurzer Zeit wieder in den Pkw stieg und rückwärts aus der Parkbucht fahren wollte, wurde plötzlich die Beifahrertür aufgerissen.

Ein ihr unbekannter Mann nahm ihre Geldbörse, die sie auf den Beifahrersitz gelegt hatte und er rannte auf dem Bürgersteig die Berlinerstraße entlang. Die Geschädigte rief hilfeschreiend hinterher. Aufmerksame Passanten konnten den Mann ca. 500 Meter weiter widerstandslos festhalten, bis die Polizei eintraf. Die Waldkraiburgerin konnte die Geldbörse wieder mit gesamtem Inhalt an sich nehmen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser