Vor Elf- und Zwölfjähriger in Waldkraiburg

Unbekannter manipuliert an seinem Geschlechtsteil

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Ein perverser Exhibitionist hat am Montag in Bahnhofsnähe zwei Mädchen (11/12) belästigt. Die beiden rannten sofort nach Hause und informierten ihre Eltern!

Am Montagnachmittag, 16. November 2015, trat in Waldkraiburg ein Exhibitionist zwei Schülerinnen gegenüber. Die eingeleitete Fahndung nach dem Mann blieb ergebnislos, jetzt hat die Kriminalpolizei den Fall übernommen und sucht nach Zeugen. Die beiden 11 und 12 Jahre alten Mädchen waren am Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr zu Fuß auf dem Heimweg, als sie in Bahnhofsnähe ("An der Bayernbrücke") bei den dortigen Parkplätzen zwischen abgestellten Fahrzeugen einen älteren Mann sahen, der seine Hose bis zu den Oberschenkeln heruntergezogen hatte und an seinem Glied manipulierte.

Als der Unbekannte sogar noch ein oder zwei Schritte auf die Kinder zuging, rannten diese schockiert nach Hause, wo die Elfjährige ihrer Mutter von dem Vorfall berichtete. Nachdem die Mutter sofort über Notruf 110 die Polizei alarmiert hatte, wurde eine Fahndung nach dem Täter eingeleitet, die aber leider ergebnislos blieb. Die Ermittlungen in diesem Fall übernahm die Kripo Mühldorf.

Die beiden Opfer können den Exhibitionisten folgendermaßen beschreiben: Männlich, etwa 40 Jahre alt, etwa 180 cm groß, untersetzte Figur, Vollglatze. Der Mann trug eine schwarze Hose und ein helles Oberteil (eventuell ein T-Shirt).

Personen, die möglicherweise ebenfalls auf den Mann aufmerksam geworden sind oder vielleicht sogar Angaben zu dessen Identität machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeistation Mühldorf unter der Telefonnummer 08631/36730 in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser