Diebesbande endlich verhaftet

Waldkraiburg - Eine dreiköpfige Diebesbande hielt die Landkreise Mühldorf und Erding seit dem Frühjahr in Atem. Nun gingen die Drahtzieher der Polizei ins Netz und wurden verhaftet.

Lesen Sie auch:

Einbruch in drei Firmen in einer Straße

Eine dreiköpfige Diebesbande, die seit dem Frühjahr zahlreiche Einbrüche, Dieseldiebstähle, Reifen-Diebstähle und weitere Kleindiebstähle in den Landkreisen Mühldorf und Erding begangen haben, ist am 23. Novemver der Polizei ins Netz gegangen. Unter der Federführung der Polizei Waldkraiburg gelang es zusammen mit den Polizeiinspektionen Dorfen und Mühldorf ein umfangreiches Arsenal von Diebesgut sicherzustellen. Der Gesamtschaden wird bisherigen Ermittlungen zufolge auf 150.000 Euro beziffert.

Die Initialzündung zu diesem Ermittlungserfolg setzte eine aufmerksame Streifenbesatzung der Verkehrspolizei Traunstein - Dienstgruppe Mühldorf in der Nacht des 20.11.12. Sie bemerkten verdächtiges Treiben auf der Baustelle der neuen Autobahn im Bereich Holzheim. Tatsächlich waren die beiden Haupttäter im Begriff, an mehreren Baumaschinen Diesel abzuzapfen. Aber auch die Dieseldiebe waren aufmerksam und konnten mit ihrem Pkw flüchten. Die Beamten konnten das Kennzeichen des Audi ablesen, was die Ermittler auf den Plan rief.

Diese Spur führte zu einem 27-jährigen Arbeitslosen aus einer kleineren Ortschaft bei Taufkirchen an der Vils (Lkr. Erding). Bei der Durchsuchung fanden die Dorfner Polizisten nicht nur Beweise für Dieseldiebstähle, sondern auch zahlreiche Werkzeuge, Reifen und Angelzubehör von zunächst unklarer Herkunft. Davon erfahren, konnten die Ermittler der Polizei Waldkraiburg recht schnell die Verbindung zu Einbrüchen in drei Betriebe in Aschau-Werk und einer Fischerhütte in Inntal herstellen. Etliche Teile des sichergestellten Diebesguts waren eindeutig den Tatorten zuzuordnen. Ein weiterer Beweis waren übereinstimmende Schuhspuren.

Von da an platzte der Knoten. Der 27-Jährige legte zunächst nur ein Teilgeständnis ab, was aber zu diesem Zeitpunkt ausreichte, das Ausmaß der Diebstähle zu erkennen. So benannte er seinen gleich alten Komplizen aus Waldkraiburg, der die meiste Zeit mit ihm auf Diebestour war. Zudem kam auf, dass seine 20-jährige Verlobte bei zahlreichen Diebstählen hauptsächlich im Landkreis Erding mitmischte; in der Folge weitere vorläufige Festnahmen und Durchsuchungsaktionen. Inzwischen füllte sich die Asservatenkammer der Polizei Waldkraiburg mit Maschinen, Werkzeugen, Angelzubehör, Pkw-Kompletträdern, Fernsehgeräten und 200 Liter Diesel. Mit den bereits bekannten Geschädigten wurde schon Kontakt aufgenommen.

Des weiteren wurde bekannt, dass die Bande noch zwei Helfer, die nicht viel fragen, an der Seite hatte. Ein Mann aus Aschau und ein weiterer aus dem Bereich Neumarkt St. Veit ließen ohne weiteres Diebesgut bei sich zu Hause deponieren bzw. erhielten auch das eine oder andere Stück als Gegenleistung. Die beiden werden sich später wegen Begünstigung und Hehlerei vor Gericht verantworten müssen.

Anhand von Geständnissen und Spurentreffern konnte man dem Tätertrio im Landkreis Mühldorf vier Einbrüche, drei Dieseldiebstähle an Baustellen und den Diebstahl eines Rädersatzes, welchen sie bei einem Waldkraiburger Autohaus von einem zum Verkauf stehenden Pkw abmontierten, nachweisen. Im Landkreis Erding kommen nach den bisherigen Ermittlungen noch einige aufgebrochene Imbissstände (z.B. in Taufkirchen/Vils), ein Pkw-Aufbruch, Leergutdiebstähle, ein weiterer Pkw-Räder-Diebstahl, aufgebrochene Kaugummi- bzw. Spielwarenautomaten und den Diebstahl von Gartenmöbel aus der abgesperrten Außenanlage eines Geschäfts dazu.

Der 27-Jährigen Mann aus dem Raum Taufkirchen/Vils wurde auf richterliche Anordnung in Haft genommen. Gegen seinen Komplizen wurde ebenfalls Haftbefehl erlassen, der jedoch aufgrund seiner persönlichen Verhältnisse außer Vollzug gesetzt wurde, so dass er zunächst wieder entlassen wurde. Die Frau, die als Mittäterin eher eine untergeordnete Rolle spielte, kann vorerst auch wieder zu Hause schlafen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser