Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mann war mit fünf Haftbefehlen gesucht!

Onlinebetrüger in Waldkraiburg festgenommen

Waldkraiburg - Ein lange gesuchter Online-Betrüger der über Daten anderer Personen Ware bestellte, wurde am Mittwoch in seiner Waldkraiburger Wohnung festgenommen. Der Mann wurde mit fünf Haftbefehlen gesucht.

Von der Polizei Waldkraiburg werden zurzeit mehrere Betrugsdelikte bearbeitet, wobei der Täter auf illegale Art und Weise an die Daten von Kunden verschiedener Versandhäuser gelangt war. Er bestellte auf deren Kundenkonto hauptsächlich Bekleidung, aber auch andere Artikel. Die Gegenstände ließ er sich über einen Paketdienst an eine Waldkraiburger Adresse schicken. Ein Durchsuchungsbeschluss wurde erlassen.

Bei der am Morgen des vergangenen Mittwoch vorgenommenen Durchsuchung konnten mehrere Gegenstände aufgefunden und sichergestellt werden, die der 29-Jährige betrügerisch erlangt hatte. Darüber wurde eine gefälschte italienische ID-Card mit einem von ihm verwendeten Aliasnamen aufgefunden. Er selbst konnte in der Wohnung festgenommen werden. Gegen ihn lagen bereits vier Haftbefehle bayerischer Behörden sowie fünf Aufenthaltsermittlungen aus anderen Bundesländern vor, die ihn wegen gleichartiger Delikte schon seit einiger Zeit suchten. Der genaue Umfang der von ihm begangenen Straftaten muss durch die bevorstehenden Ermittlungen erst noch festgestellt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare