Sie sollte ihre Aussage zurücknehmen

Mann droht Zeugin: "Ich zünde dein Haus an!"

Waldkraiburg - Die Staatsanwaltschaft Traunstein und die Polizeiinspektion Waldkraiburg waren am Montag mit einer massiven Bedrohung einer Zeugin konfrontiert, deren Angaben in einem bevorstehenden Gerichtsverfahren von Bedeutung sind.

Die Pressemeldung der Polizei im Wortlaut:

Am Montag, dem 8. April, verständigte abends eine Frau aus Waldkraiburg die Polizei, dass sie von einem 20-jährigen Syrer aus Aschau am Inn am Telefon bedroht wurde. Die Waldkraiburgerin, die Zeugin in einem Strafverfahren gegen den Syrer ist, wurde von dem jungen Mann telefonisch aufgefordert, sämtliche Zeugenaussagen gegen ihn zurückzunehmen, da er andernfalls ihr Haus anzünden werde.

Die Polizeibeamten der Polizeiinspektion Waldkraiburg verständigten die zuständige Staatsanwaltschaft in Traunstein, welche nach Prüfung des Sachverhaltes einen Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls stellte. 

Eingesetzte Beamte der zivilen Einsatzgruppe Traunstein konnten den Syrer schließlich am Dienstag in den Nachmittagsstunden an seiner Wohnanschrift in Aschau am Inn antreffen und festnehmen.

Er wurde dem für das Strafverfahren zuständigen Richter am Amtsgericht Mühldorf vorgeführt, der umgehend Untersuchungshaft anordnete. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © BPOLI Rosenheim (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT