Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einsatz in Waldkraiburg

Hilflos "umher getippelt": Polizei bringt Rentner zurück in Altenheim

Am Donnerstag, 4. Juli, meldete gegen 20.30 Uhr eine aufmerksame 47-jährige Waldkraiburgerin der Polizei einen älteren Mann, der in der Erzgebirgsstraße "umhertippelte" und versuchte, Fahrzeuge anzuhalten.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Die Streifenbesatzung konnten den scheinbar hilflosen Mann ausfindig machen und ihn zum Sachverhalt befragen. Dabei stellte sich heraus, dass der 64jährige einen Freund in einem anderen Altenheim besucht hatte, und, da er schlecht zu Fuß sei, jemanden anhalten wollte, der ihn nach Hause fährt. 

Die Beamten zeigten Herz und brachten den Rentner kurzerhand wohlbehalten in sein "eigenes" Altersheim nach Hause.

Pressemeldung Polizei Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare