Gleich zwei Betrunkene im Waldkraiburger Straßenverkehr

Kontrollen: Betrunkener ruft selbst die Polizei

Waldkraiburg - Gleich zwei Betrunkene im Straßenverkehr wurden von der Polizei festgestellt. Für beide gibt es nun Konsequenzen.

Am Freitagabend ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem geparkten Pkw. Der 52-jährige Waldkraiburger fuhr gegen 20.30 Uhr mit seinem Fahrrad am Annabergplatz los, als er ein paar Meter weiter gegen einen geparkten Pkw fuhr und dabei zu Boden fiel.

Betrunkener ruft selbst Polizei

Da am Pkw ein Schaden an der Motorhaube entstand, entschloss sich der Fahrradfahrer die Polizei zu rufen. Die eintreffenden Beamten konnten starken Alkoholgeruch beim Fahrradfahrer feststellen, sodass ein Atemalkoholtest vor Ort durchgeführt wurde. Dieser ergab einen hohen Wert im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit. Nachdem anschließend eine Blutentnahme im Krankenhaus Mühldorf am Inn durchgeführt wurde, wurde der Unfallverursacher wieder entlassen.

Den Fahrradfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkoholkonsum.

Alkoholgeruch bei Kontrolle

In der Nacht auf Samstag, gegen 01.50 Uhr, wurde dann ein 33-jähriger Fahrzeugführer aus Waldkraiburg einer verdachtsunabhängigen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnten die Beamten der Polizeiinspektion Waldkraiburg Alkoholgeruch aus dem Pkw wahrnehmen.

Ein Atemalkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert im Bereich einer Straftat. Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden und der Führerschein sichergestellt. Nach der Beendigung der Blutentnahme und anderer Maßnahmen wurde der Beschuldigte wieder entlassen. Auf seinen Führerschein muss der Waldkraiburger eine Zeit lang verzichten. Außerdem erwartet ihn ebenfalls eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser