Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Beamte der Polizei aufs Übelste beleidigt

Waldkraiburg - Was passiert, wenn man Beamte der Polizei aufs Übelste beleidigt und sich auch den Stinkefinger nicht verkneifen kann? Richtig - man verbringt die Nacht in der Zelle:

Am 14. Juli, gegen 2 Uhr, beleidigten zwei Männer, 21 und 23 Jahre alt, vorbeifahrende Streifenbeamte der Polizei verbal aufs Übelste und zeigten auch den „Stinkefinger“. Als die Polizeibeamten ausstiegen und die Personalien feststellen wollten, widersetzten sich die beiden der Maßnahme.

Deshalb wurden sie unter Mithilfe mehrerer Einsatzkräfte in Gewahrsam genommen. Wegen der hohen Alkoholisierung durften die beiden die Nacht in der Zelle verbringen. Es folgt Anzeige wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Pressemeldung Polizeinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare