Durchsuchungsbeschluss in Waldkraiburger Wohnung:

Rund zwei Kilo Rauschgift sichergestellt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Waldkraiburg - Die Ermittlungen der Kriminalpolizei wegen Rauschgifthandels mit Amphetamin und Cannabis führten die Drogenfahnder zu einem 37-jährigen aus Waldkraiburg.

Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse beantragten die Mühldorfer Kriminalbeamten einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des 37-jährigen Tatverdächtigen, der am vergangenen Freitag, den 24. Januar, mit Unterstützung der Polizeiinspektion Waldkraiburg, der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein und eines Diensthundeführers vollzogen wurde. Bei der Durchsuchung konnten rund zwei Kilogramm Rauschgift, aufgeteilt in jeweils ein Kilogramm Amphetamin und Cannabis sowie acht Gramm Heroin, aufgefunden und sichergestellt werden.

Der 37-jährige Tatverdächtige befand sich zum Zeitpunkt der Durchsuchung nicht in seiner Wohnung. Er wurde am Samstagvormittag, den 25. Januar, in Waldkraiburg festgenommen und anschließend im Rahmen der polizeilichen Vernehmung befragt. Der 37-Jährige äußerte sich dabei nicht zum Tatvorwurf. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde er am Sonntag, den 26. Januar, dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Dieser hat die Untersuchungshaft angeordnet.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser