Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vandalen waren in Lebensgefahr

Waldkraiburg - Unbekannte Vandalen haben im Stadtgebiet einen Stromverteilerkasten ramponiert. Dabei hätten sich die "Herrschaften" schwerste Verletzungen zuziehen können:

Ein bislang unbekannter Täter hat zu einem nicht bekannten Zeitpunkt einen Stromverteilerkasten des sogenannten „Grünen Rings“, nahe der Troppauer Straße, in Waldkaiburg beschädigt. Vermutlich wurde gegen oder auf den Kunststoffkasten gesprungen. Dadurch brach der Sockel und die Verkabelung lag zum Teil frei.

Die Stadtwerke Waldkraiburg schätzen den entstandenen Sachschaden auf etwa 2.000 Euro. Ein Berühren der frei liegenden Kabel hätte, da diese unter Starkstrom standen, zu schwersten Verletzungen führen können. Hinweise auf mögliche Täter bitte unter 08638-9447-0, Polizeiinspektion Waldkraiburg.

Pressemeldung Polizei Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare