Doppelter Auffahrunfall auf der B12

Maitenbeth - Erst hielt ein Pkw, hinter ihm bremste ein Sattelzug ab und dann kam der Laster aus Rumänien: Er übersah die haltenden Fahrzeuge und rauschte hinten auf.

Am 2. Juli, gegen 20.05 Uhr, wollte ein 32-jähriger Pfarrkirchner mit seinem VW auf der B12 auf Höhe Abzweigung Mittbach nach links in den Großhaager Forst abbiegen. Aufgrund eines Gegenverkehrs musste er sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen. Hinter ihm hielt auch noch ein Sattelzug-Fahrer aus Lauchheim rechtzeitig an. Nur dann kam ein 43-jähriger Sattelzug-Fahrer aus Rumänien. Dieser übersah die stehenden Fahrzeuge und fuhr mit seinem 7,49 Tonner auf den stehenden Lkw auf. Dieser wurde hierbei so weit noch vorne geschoben, dass auch noch der VW an erster Stelle beschädigt wurde.

Alle drei beteiligten Männer wurden bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von insgesamt 60.000 Euro. Die B12 war für ca. 2 Stunden nur auf einem Fahrstreifen zu befahren.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © gbf

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser