Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Waldkraiburger Polizei ermittelt

Plötzlich stürmte er los: Dobermann beißt Mädchen (5) in Oberschenkel

Waldkraiburg - Ein Dobermann verbiss sich am Donnerstag im Oberschenkel eines fünfjährigen Mädchens. Das Kind stürzte anschließend vom Fahrrad.

Am 25.06.2018, gegen 7.35 Uhr, war eine 37-jährige Waldkraiburgerin mit ihrer 5-jährigen Tochter in einem Waldstück in der Nähe der Ludwigstraße mit dem Fahrrad unterwegs. Ihnen kam eine Waldkraiburgerin mit dem Fahrrad entgegen, hinter ihr lief ihr Dobermann. 

Dieser lief plötzlich auf das Kind los und packte es am linken Oberschenkel, sodass das Kind vom Fahrrad stürzte. Der Hund hielt weiter an dem Mädchen fest. Erst als die Besitzerin des Hundes am Halsband zog, ließ er vom Kind ab. Das Mädchen erlitt einen Schock und ein Hämatom am linken Oberschenkel. 

Die Ermittlungen zum Fall dauern derzeit noch an.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare