Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Toter 80-Jähriger: Polizei sucht Zeugen

+
Mit diesem Fahrrad war der 80-Jährige unterwegs. Wer kann Angaben zu dem Vorfall machen?

Waldkraibrug/Töging - Am Montagvormittag wurde die Leiche eines 80-Jährigen aus dem Innkanal geborgen, der seit Sonntag vermisst war. Die Polizei sucht nun Zeugen:

Eine tote Person wurde am Montagvormittag, 16.07.2012, aus dem Innkanal geborgen. Die Kripo sucht nun Zeugen, die den am Sonntag, 15.07.2012, als vermisst gemeldeten 80-Jährigen zuvor noch gesehen haben.

Der 80-Jährige hatte am Sonntag, 15.07.2012, gegen 16 Uhr das Altenheim in der Riesengebirgsstraße mit seinem Fahrrad verlassen. Nachdem er bis 20 Uhr nicht zurückgekehrt war, verständigte das Heimpersonal die Polizei. Umgehend wurde eine Suche mit Polizei- und Rettungskräften eingeleitet, an der auch Hundestaffeln und ein Polizeihubschrauber beteiligten waren.

Lesen Sie auch:

Vermisster Mann tot aufgefunden

Am Montagmorgen wurde die Leiche des Mannes schließlich im Wasserrechen des Innkraftwerkes in Töging gefunden. Bereits nach kurzer Zeit stand fest, dass es sich um den vermissten 80-Jährigen handelte. Die weitere Sachbearbeitung hat die Kriminalpolizeistation Mühldorf übernommen. Die Ermittler gehen von einem Unglücksfall aus, versuchen jedoch diese Annahme mit weiteren Fakten abzusichern. So sucht die Kripo Mühldorf nun Zeugen, die den Mann vor seinem Tod, besonders in der Zeit von 16.30 Uhr bis in den Abend hinein, noch gesehen haben könnten.

Der Verstorbene war etwa 175 cm groß, schlank und trug seine grauen Haare zurückgekämmt. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Jeans, einer schwarzen Regenjacke und Sportschuhen. Das von ihm mitgeführte, dunkelblaue Minifahrrad der Marke Delta, konnte mittlerweile in der Nähe des Innkanals am sogenannten „Steinbrunner Berg“, der sich in der Verlängerung der Peter-Parler-Straße befindet, an einem Rastplatz gefunden werden. Von einem Zeugen war der Mann am Sonntagnachmittag noch im Bereich Au, am rechten Ufer des Innkanals aufwärts radelnd, gesehen worden.

Die Kriminalpolizeistation bitte Zeugen, die den Mann Sonntagnachmittags oder –abends noch in der Nähe des Rastplatzes Steinbrunner Berg gesehen haben, sich bei der Kripo Mühldorf unter der Telefonnummer 08631 / 36730 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Kommentare