Statt zu den Löwen ins Krankenhaus

Wasserburg - Ein Autofahrer erfasste einen Fußgänger. Der Mann wollte eigentlich zum Fußball, doch daraus wurde nichts:

Am Freitag, den 5. Oktober, gegen 17.30 Uhr, überquerte ein 56-jähriger Mann aus Wasserburg die Fahrbahn in der Innenstadt von Wasserburg. Er wurde dabei frontal von einem Pkw VW Golf erfasst, welcher von einem 21-jährigen Mann aus Wasserburg gesteuert wurde. Nach Zeugenangaben wurde der Fußgänger durch die Wucht des Aufpralls durch die Luft geschleudert.

Augenscheinlich hatte der Fußgänger aber großes Glück und kam mit vermutlich leichteren Verletzungen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Fußgänger wollte sich eigentlich nach der Erstuntersuchung im Krankenwagen in ein nahegelegenes Lokal begeben, weil dort ein Fußballspiel des TSV 1860 München übertragen wurde. Er konnte letztendlich aber von den eingesetzten Polizeibeamten überredet werden, sich doch ins Krankenhaus zu begeben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser