Verfahren wegen Widerstand und Beleidigung

Tritte gegen Polizeibeamte

Wasserburg - Ein 26-Jähriger weigerte sich eine offene Strafe zu bezahlen. Durch Tritte und Beschimpfungen versuchte er sich zu wehren.

Mit der Vollstreckung eines Haftbefehls nicht einverstanden zeigte sich ein 26-Jähriger aus dem Raum Wasserburg, als er am späten Dienstag Abend festgenommen wurde. Grund für den offenen Haftbefehl war eine nur zur Hälfte bezahlte Strafe aus einem zwei Jahre alten Verfahren.

Der junge Mann widersetzte sich durch Tritte und Beleidigungen den Beamten und musste letztlich im Haftraum untergebracht werden. Der Vater bezahlte wenig später die Strafe, womit der Haftbefehl abgewendet und das alte Verfahren abgeschlossen werden konnte. Wegen des Widerstandes und der Beleidigung erwartet ihn nun allerdings ein neues Verfahren.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © rike-pixelio.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser