Statt Laub auch Zaun und Hecke abgefackelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Ein 68-jähriger Wasserburger wollte nach Gartenarbeiten eigentlich nur sein Laub verbrennen. Dabei geriet das Feuer aber etwas außer Kontrolle...

Am Montag, den 21. Oktober gegen 14.00 Uhr, erledigte ein Rentner aus Wasserburg am Inn seine Gartenarbeiten. Nachdem er das aufgesammelte Laub zu einem Haufen zusammengeschoben hatte, wollte er dieses vor Ort verbrennen.

Als er das Laub in Brand setzte, fing auch kurz darauf die Hecke des Rentners Feuer. Damit nicht genug, brannte plötzlich die Hecke seines Nachbarn und der dahinter befindliche Gartenzaun. Den Heckenbesitzern gelang es gemeinschaftlich mittels Gartenschlauch und Wassereimern den Brand zu löschen. Der Verursacher erlitt beim Löschen leichte Verletzungen im Gesicht.

Die zwischenzeitlich alarmierte Feuerwehr Wasserburg suchte die Brandstelle noch mittels einer Wärmebildkamera nach Glutnestern ab. Das Feuer war jedoch schon erloschen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 400 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser