Festbesucher schauten zu tief ins Glas

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Zwei Frühlingsfestbesucher zog die Polizei bei Alkoholkontrollen in der Nacht auf Donnerstag aus dem Verkehr.

Anlässlich des Wasserburger Frühlingsfestes wurden in der Nacht von 22. auf 23. Mai durch die Polizeiinspektion Wasserburg im Umfeld des Frühlingsfestes mehrere Alkoholkontrollen durchgeführt. Gegen 23.20 Uhr geriet ein 43-jähriger Wasserburger in die Kontrolle. Der Wert bei ihm lag im Bereich einer Ordnungswidrigkeit. Diese hat eine Geldbuße von 500 Euro sowie ein einmonatiges Fahrverbot zur Folge.

Bei einer weiteren Kontrolle wurde eine 42-Jährige aus dem Gemeindebereich Albaching angehalten. Nachdem den eingesetzten Beamten sofort der Alkoholgeruch auffiel, wurde bei der Fahrerin ein Alkoholtest durchgeführt. Das Ergebnis lag im Bereich eines Strafverfahrens. Es folgte eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser