Bei Wasserburg

Frau (43) bremst abrupt: Unfall an B15-Kreuzung

Wasserburg - Am Mittwoch kam es auf der B15 wegen eines Missverständnisses zu einem Zusammenstoß. Dabei wurde ein Mensch verletzt:

Am Mittwoch gegen 17.10 Uhr kam es auf der Megglestraße zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Eine 43-jährige Frau aus Wasserburg wollte mit ihrem Opel in die B15 einbiegen und näherte sich ohne die Geschwindigkeit zu reduzieren der Einmündung. 

Der hinter ihr fahrende 33-jährige Mann aus Rosenheim dachte, dass er mit seinem Suzuki ebenfalls gleich in die B15 einbiegen kann, da von links kein Verkehr zu sehen war. Die 43-Jährige bremste aber doch noch ab und blieb an der Einmündung stehen. Dies bemerkte der 33 Jährige zu spät und fuhr auf den Opel auf. 

Der Suzuki Fahrer wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Gesamtschaden beträgt circa 5.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser