Handgreifliche Auseinandersetzung mit alkoholisierter Frau

Betrunkene Frau schneidet Polizisten ins Bein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Weil sich eine alkoholisierte Frau gegen die Versorgung eines Rettungsdienstes weigerte, musste die Polizei eingreifen. Dies ließ sie jedoch noch aggressiver werden:

Am Montagabend kam es in Wasserburg bei einem Einsatz des Rettungsdienstes und der Polizei zu einer Auseinandersetzung mit einer alkoholisierten Dame, in deren Verlauf ein Beamter leicht verletzt wurde.

Gegen 20.20 Uhr bat der Rettungsdienst um polizeiliche Unterstützung, da man Am Gerblanger eine schwer alkoholisierte Frau zu versorgen hatte, welche dies jedoch strikt ablehnte.

Als die Polizei vor Ort eintraf, rastete die 44-jährige Dame aus, sprach wüste Beleidigungen aus und versuchte einen der Beamten anzugreifen. Bei ihrer Gewahrsamnahme zur unvermeidbaren Einweisung in eine psychiatrische Klinik leistete sie Widerstand. Dabei gelang es ihr einen Polizeibeamten mittels einer Porzellanscherbe eine Schnittwunde am Bein zuzufügen.

Der Beamte ließ die Wunde im Krankenhaus versorgen. Gegen die Dame wurde Anzeige erstattet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser