B304: Kleintransporter wird von Lkw gerammt

+

Wasserburg am Inn - Weil eine 53-Jährige die Ausfahrt verpasst hatte, wollte sie mit ihrem Kleintransporter wenden. Der nachkommenden Lkw konnte nicht mehr ausweichen.

Lesen sie auch die Erstmeldung mit weiteren Fotos

Am 4. Juli, gegen 10.30 Uhr, befuhr die 53-jährige Fahrerin eines Kleintransporters aus dem Landkreis Traunstein die B 304 in Richtung Traunstein und wollte auf Höhe der Abzweigung Wasserburg am Inn/Ost offensichtlich nach links abbiegen.

Nachdem sie jedoch die Einfahrt verpasst hatte, wollte sie ihren Fehler korrigieren und mit ihrem Fahrzeug nach der Linksabbiegespur auf der Bundesstraße wenden.

Der unmittelbar hinter ihr fahrende 29-jährige Führer eines slowakischen Sattelzuges konnte trotz sofortiger Vollbremsung eine Kollision nicht mehr verhindern, rammte den Kleintransporter an dessen Fahrerseite und schleuderte ihn in ein angrenzendes Maisfeld.

Die Fahrerin wurde mit zum Glück nur leichten Verletzungen ins Krankenhaus Wasserburg eingeliefert. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von circa 20.000 Euro.

 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg am Inn

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser