Unfall mit Folgen am Burgerfeld in Wasserburg

Igel sorgt für Führerschein-Entzug von Wasserburger (49)

Wasserburg - In der Nacht auf Donnerstag, 24. September, kurz nach Mitternacht, fuhr ein alkoholisierter Pkw-Fahrer im Burgerfeld gegen ein geparktes Auto - mit Folgen:

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:


Durch Zeugen des Unfalls konnte der 49-jährige Wasserburger zunächst angehalten und die Polizei verständigt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem Wasserburger einen Wert von etwa 0,5 Promille. Der Führerschein wurde vor Ort sichergestellt und der 49-Jährige musste zu einer Blutentnahme ins Krankenhaus.

An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden von geschätzt insgesamt 15.000 Euro. Dem Wasserburger, gegen den ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehr eingeleitet wurde, droht nun eine längere, führerscheinfreie Zeit. Der Unfallverursacher gab als Unfallursache einen Igel an, der die Straße überquerte. Der Igel habe den Unfall unbeschadet überstanden, so der 49-jährige Wasserburger.

Pressemitteilung Polizei Wasserburg

Rubriklistenbild: © Armin Weigel/dpa

Kommentare