Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wilde Verfolgungsjagd mit Alkfahrer

Wasserburg - Die Polizei wollte in der Nacht auf Samstag einen Autofahrer kontrollieren. Der 53-Jährige gab aber Gas und flüchtete - zuerst mit seinem Auto, dann zu Fuß.

Ein 53-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Rott am Inn sollte in der Nacht auf Samstag bei Au einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Als dieser dies bemerkte, wollte er sich der Kontrolle entziehen und gab Gas.

Eine wilde Verfolgungsfahrt, welche über Meiling Richtung Ferchen, weiter über einen Feldweg und eine Wiese führte, endete kurz vor einem Waldstück. Der Fahrer hielt, sprang aus dem Pkw und flüchtete weiter zu Fuß. Nach kurzer Verfolgung wurde ihm der Weg durch die Beamten abgeschnitten und der Pkw-Fahrer konnte nun endlich einer Kontrolle unterzogen werden.

Es stellte sich heraus, dass der Fahrer wegen mehr als einem Promille Alkohol in der Atemluft geflüchtet war.

Er wurde zur Dienststelle gebracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Den Führerschein ist der Fahrer bis auf Weiteres los.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare