Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Inhaberin zeigt sich schockiert

Einbruch im Innkaufhaus in Wasserburg - Polizei sucht Täter

Wohnungseinbruch
+
Ein Mann hebelt mit einem Brecheisen eine Tür auf. (Symbolbild)

Am Samstag (17. Dezember) wurde in den späten Abendstunden, in der Zeit von 20.15 bis 23 Uhr, von einem unbekannten Täter, in ein Kaufhaus in der Ledererzeile in Wasserburg am Inn eingebrochen.

Wasserburg - In dem Kaufhaus wurden unter anderem mehrere Türen aufgehebelt und technische Einrichtungen beschädigt. Während der entstandene Sachschaden auf etwa 8000 bis 10.000 Euro geschätzt wird, wurden dagegen nur circa 50 Euro Bargeld erbeutet.

Sichtlich geschockt über den Einbruch zeigte sich am Montag Sibylle Schuhmacher, Inhaberin des Innkaufhauses. „Ich bin total erschrocken, als ich das gesehen habe. Ich konnte mir sowas nie vorstellen.“ Dass der Schaden sich in Grenzen hielt, führt sie auf die Sicherheitsvorkehrungen im Geschäft zurück: „Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen.“

Von dem unbekannten, männlichen Täter sind Überwachungsbilder vorhanden. Bei dem Täter handelt es sich um einen circa 18 bis 25-jährigen schlanken hellhäutigen Mann mit kurz rasierten Haaren der schwarz gekleidet war und eine schwarze Maske trug. Zeugen die sachdienliche Hinweise zu dem Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Wasserburg unter der Telefonnummer 08071/91770 zu melden.

Pressemeldung Polizei Wasserburg/Winfried Weithofer

Kommentare