Schon wieder: Einbrüche in Wasserburg!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Schon wieder gab es im Raum Wasserburg Einbrüche. Tatorte waren dieses Mal eine Bohnenrösterei und ein Mehfamilienhaus. Die Polizei bittet um Hinweise.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 11. und 12. März, wurde am Marienplatz in die Bohnenrösterei eingebrochen. Der Täter hebelte die Seiteneingangstür im Hausdurchgang auf und gelangte so in die Geschäftsräume. Geklaut wurde eine komplette Registrierkasse, die dann am Vormitttag von einem aufmerksamen Spaziergänger am Inndamm wieder aufgefunden wurde. Die Höhe der Beute kann noch nicht beziffert werden, der Sachschaden dürfte an die 1000 Euro betragen.

Außerdem wurde am Abend des 11. März, zwischen 17 bis 21 Uhr, in ein Mehrfamilienhaus in der Innhöhe, Nähe Edeka-Markt, eingebrochen. Es wurde vom Garten aus ein ebenerdiges Fenster aufgehebelt. Gestohlen wurde Gold- und Silberschmuck im Wert von ca. 2000 Euro, sowie 80 Schweizer Franken in Scheinen. Danach flüchtete der Täter über die Terrassentüre.

In beiden Fällen bittet die Polizei Wasserburg um Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen, die zu den relevanten Zeiten im Bereich Zirnweg/Inndamm bzw. Köbingerbergstraße aufgefallen sind.

In der jüngsten Vergangenheit kam es zu mehreren Einbrüchen im Raum Wasserburg, so beispielsweise in ein Einfamilienhaus in Babensham am 23. Januar oder in mehrere Wohnhäuser in Wasserburg am 15. Januar.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser