Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ehrlicher Finder gibt "dicken" Geldbeutel ab

Wasserburg - Das gibt es auch nicht alle Tage: Ein ehrlicher Finder hat einen prall gefüllten Geldbeutel bei der Polizei abgegeben. Die Polizei ermittelte den Besitzer:

Am Freitag, den 9. Januar, gegen 17.30 Uhr, wurde auf der Dienststelle der Polizei Wasserburg ein Geldbeutel abgegeben. Ein 46-jähriger Eiselfinger fand vor einer Metzgerei einen prall gefüllten Geldbeutel. Statt das Geld zu behalten, ging der ehrliche Finder zur Polizeiinspektion Wasserburg um eine Fundanzeige aufzugeben. Anhand eines sich in der Geldbörse befindlichen Dokuments konnte der rechtmäßige Besitzer des verlorenen Geldbeutels ausfindig gemacht werden. Das Portemonnaie als auch das Bargeld in Höhe von 1300,12 Euro konnte dem nun sehr erleichterten „Verlierer“ wieder ausgehändigt werden.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare