Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Donnerstag in Wasserburg

Fahranfängerin verliert in den Serpentinen Kontrolle über Auto - dann kommt Gegenverkehr

Unfall
+
Ein Blaulicht und eine LED-Anzeige leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.

Gerade noch verhindern konnte am 30-jähriger Wasserburger einen Frontal-Crash in den Serpentinen. Eine Fahranfängerin hatte die Kontrolle über ihr Auto verloren.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Donnerstag (8. Dezember) gegen 11.35 Uhr befuhr eine 18-jährige Fahranfängerin aus Gars a. Inn mit ihrem Toyota Aygo in Wasserburg a. Inn die St. 2359 vom Ortsteil Burgau kommend in Richtung Altstadt.

Kurz nach Einfahren in die „Serpentinen“, aus Sicht der jungen Fahrzeuglenkerin in der ersten Linkskurve, verlor diese vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über ihren Pkw und kam auf die Gegenfahrspur.

Zur selben Zeit befuhr ein 30-jähriger Wasserburger mit seinem Skoda Rapid die „Serpentinen“ in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Dieser erkannte die Situation und konnte noch ein Stück weit nach rechts ausweichen. So konnte glücklicherweise ein Frontalzusammenstoß vermieden werden, zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge aber kam es dennoch.

Beide Fahrzeuge wurden im Frontbereich erheblich beschädigt, der entstandene Gesamtschaden wird durch die Polizei auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Der Pkw des Wasserburgers musste zudem abgeschleppt werden.

Beide Unfallbeteiligte und die ebenfalls 18-jährige Beifahrerin der jungen Pkw-Lenkerin aus Gars a. Inn erlitten dabei leichte Verletzungen und kamen zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Die freiwillige Feuerwehr war mit einigen Einsatzkräften vor Ort und kümmerte sich um die Verkehrslenkung während der Unfallaufnahme.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Kommentare