Wasserburger Polizei sucht Zeugen nach Unfall 

Haagerin (20) über Fuß gefahren - Unbekannte fährt einfach weiter

Wasserburg - Am 30. November erstattete eine junge Haagerin nachträglich Anzeige wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Körperverletzung. Eine Autofahrerin war mit ihrem Opel einer 20-Jährigen über den Fuß und fuhr anschließend weiter.

Sie war am oben genannten Datum mit zwei Freundinnen in der Altstadt unterwegs. Als sie gegen 17.30 Uhr wieder nach Hause fahren wollten, gingen sie über die Innbrücke in Richtung Parkhaus Kellerstraße. Als die Geschädigte den Zebrastreifen überqueren wollte und gerade mit einem Fuß darauf war, fuhr ein roter Opel trotz dem ersichtlichen Überqueren der jungen Frau über den Zebrastreifen. 

Die Fahrzeuglenkerin des Opels fuhr dabei mit ihrem Vorderrad über den Fuß der 20-Jährigen und touchierte diese noch mit dem Beifahrerspiegel. Die Geschädigte war überrascht und schockiert darüber, dass sie im ersten Moment die Situation gar nicht mehr überblickte. 

Bei dem Unfall erlitt sie Prellungen am linken Fuß und musste sich anschließend in ärztliche Behandlung begeben. 

Zum Glück sah ein noch unbekannter Zeuge dies und hielt im Beisein einer Freundin der Geschädigten das Fahrzeug an. Die ältere Fahrzeuglenkerin und deren Beifahrerin waren aber nicht sehr einsichtig und fuhren nach einem kurzen Gespräch weiter, ohne ihre Personalien feststellen zu lassen. Eine Freundin der Geschädigten konnte jedoch das Kennzeichen festhalten und die Fahrerin ist nach jetzigem Stand so gut wie ermittelt. 

Jedoch sucht die Polizei den oben genannten Zeugen. Er soll männlich sein und habe kurz mit der Fahrzeuglenkerin geredet.Nun bitte die Polizei den Mann, sich zu melden. Eventuell kann er neue Kenntnisse im Ermittlungsverfahren liefern.

Zugleich möchte die Polizei darauf aufmerksam machen, dass Unfallflucht kein Bagatelldelikt ist und eine Straftat darstellt. Jeder Verkehrsteilnehmer, der zu einem Unfall beigetragen haben könnte, ist dazu verpflichtet, seine Personalien anzugeben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser