Führerscheinprüfung endet mit Unfall

Wasserburg - Ein 16-jähriger Wasserburger lief am Freitag einem Fahrschulauto während einer Pfüfungsfahrt vors Auto, hatte jedoch Glück im Unglück.

Am Freitag gegen 14.15 Uhr wollte ein 16-jähriger Wasserburger auf Höhe der Bushaltestellen am Kreisel Gabersee die Münchner Straße überqueren. Er lief hinter einem stehenden Fahrzeug über die Straße und übersah dabei ein stadteinwärts fahrendes Fahrschulauto.

Die 39-jährige Fahrschülerin war auf Prüfungsfahrt, reagierte sehr gut und bremste ebenso wie der Fahrlehrer sofort ab. Trotzdem wurde der Fußgänger mit der Fahrzeugfront erfassßt. Aufgrund der geringen Fahrgeschwindigkeit und der Tatsache, dass sich der 16-Jährige sauber über die Motorhaube abrollte, ging der Unfall glimpflich aus. Der Fußgänger erlitt eine Kopfplatzwunde und Prellungen, die Fahrschülerin einen Schock. Der Sachschaden am Fahrschulauto beläuft sich auf ca. 2500 Euro.

Pressemeldung PI Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser