Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ungewöhnliches Geständnis in Wasserburg

Mann klaut Auto, touchiert Leitplanke und stellt sich der Polizei

Wasserburg - Am frühen Morgen des 15. Januar klingelte ein junger Mann an der Pforte der Polizeiinspektion Wasserburg. Er hatte ein ganz besonderes Anliegen.

Er erklärte den Beamten, dass er soeben ein Auto gestohlen hat und mit diesem hergefahren ist. Anschließend äußerte er den Wunsch, dass er eingesperrt werden will. Im weiteren Gespräch räumte der Fahrer ein, dass er vor und auch während der Fahrt ein paar Bier getrunken hat. 

Zweieinhalb Promille

Ein daraufhin durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zweieinhalb Promille. Daher musste durch einen Arzt eine Blutentnahme durchgeführt werden. Ein Abgleich mit den polizeiinternen Daten ergab, dass der Mann nicht einmal im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. 

Er hat somit den Tatbestand einer weiteren Straftat erfüllt. Das gestohlene Fahrzeug wurde durch die Beamten begutachtet. Dabei konnten an der rechten Fahrzeugseite frische Beschädigungen festgestellt werden. Der Mann wurde darauf angesprochen. 

Leitplanke beschädigt

Dieser entgegnete, dass er irgendwo auf der Autobahn eine Leitplanke gestreift hat und dann einfach weiter gefahren ist. Somit hat er auch noch eine Verkehrsunfallflucht begangen. Der Fahrzeugschlüssel, welcher noch im Zündschloss steckte, wurde sichergestellt und wird mitsamt dem beschädigten Auto dem rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben. 

Eltern holen Straftäter ab

Die Eltern des jungen Mannes wurden durch die Beamten informiert. Diese holten ihren Sohn auf der Polizeiinspektion ab und brachten ihn sicher nach Hause. Dem Beschuldigte werden Diebstahl eines Kraftfahrzeugs, Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verkehrsunfallflucht vorgeworfen. Allesamt schwerwiegende Straftaten für die er sich verantworten muss.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Seege

Kommentare