Wasserburg: Verirrtes Auto aufwendig geborgen

Navi lotst Autofahrer (66) auf Fußweg - stecken geblieben 

Wasserburg - Ungeplantes Ende einer Reise: Ein 66-Jähriger wurde in Wasserburg von seinem Navi komplett auf Abwege geführt. Sein Auto musste aufwendig geborgen werden. 

Pressemitteilung im Wortlaut:


Am Montagabend gegen 20 Uhr befuhr ein Ortsunkundiger mit seinem Pkw VW Touran den Landschaftsweg in Wasserburg am Inn

Der 66-jährige Pkw-Lenker aus dem Landkreis Rottal-Inn übersah alle Verbotsschilder und fuhr auf dem Fuß- und Radweg weiter Richtung Inn Staustufe bis sich der Pkw auf dem nur noch zirka ein Meter breiten Weg festfuhr. Der Pkw musste durch den Abschleppdienst über mehrere Stunden aufwendig geborgen werden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare