Die Polizei meldet

Mit über 1,6 Promille gegen Hausmauer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Dieser BMW-Fahrer hätte das Autofahren wohl besser gelassen: Mit über 1,6 Promille rammte der 58-Jährige mit seinem Auto nicht nur einen Granittrog.

Am Samstag, gegen 18.10 Uhr, fuhr ein 58-jähriger Fahrzeugführer aus Haag mit seinem BMW von der Burg kommend die Schmidzeile in Wasserburg hinunter. Im Bereich der Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über den Bordstein und stieß gegen einen Granittrog, welchen er mit seinem Auto mehrere Meter weit vor sich her schob, bis er an einer Hausmauer zum stehen kam. Bei dem Fahrer wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert jenseits der 1,6 Promille. Folglich musste eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt werden.

Mit im Fahrzeug befanden sich zwei 9-jährige Mädchen, darunter die Tochter des Fahrzeuglenkers. Diese wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in das Krankenhaus Wasserburg gebracht, welches sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Ihre Freundin blieb unverletzt.

Am Auto des unverletzten Unfallverursachers entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von geschätzt 20.000 Euro. An der Hausmauer dürfte sich die Schadenshöhe laut Schätzung der Polizei auf etwa 1.500 Euro belaufen.

Für die Bergung des Autos musste die Schmidzeile kurzfristig gesperrt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser