Straße blockiert und Flaschen geworfen

Abschlussfeier eskaliert - Polizei muss ran

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Ein bisschen zu bunt haben es die Realschüler getrieben, die ihren Abschluss feierten: Am Ende bleiben ein Polizeieinsatz und viele müde Anwohner.

Nach Mitternacht wurden am Marienplatz und in der Herrengasse in Wasserburg mehrere Ruhestörungen gemeldet. Die Feier war bereits außer Kontrolle geraten. Realschüler blockierten mit Absperrbaken eine Fahrspur am Marienplatz. Baustellenschilder wurden umgeworfen oder auf die Fahrbahnen gestellt. Es wurden Flaschen und Gläser auf die Fahrbahn geworfen.

Lokale mussten geschlossen werden, damit ein Weitertrinken und Weiterfeiern in solch einer Weise nicht mehr stattfinden konnte. Gruppierungen zogen durch die Stadt, worauf wieder einige Bürger sich um dem Schlaf gebracht fühlten. Es dauerte einige Zeit, bis in Wasserburg wieder Ruhe einkehrte.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser