Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Crash am Karsamstag

Stau übersehen und ins Heck gekracht: Auto schleudert auf B304 ins Bankett

Unfall
+
Fahrzeuge stehen nach einem Unfall auf der Straße.

Wasserburg – Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Karsamstag auf der B304. Der Aufprall war so heftig, dass ein Auto ins Bankett geschleudert wurde.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Zu einem Auffahrunfall mit fünf leichtverletzten Personen kam es am 16.04.2022 im Bereich der B304 kurz vor Forsting.

Der Unfallverursacher, ein 40-jähriger Citroen-Fahrer, war mit seinem Pkw gegen 11.40 Uhr in Fahrtrichtung München unterwegs und hatte die verkehrsbedingt anhaltenden Fahrzeuge an der Abzweigung nach Pfaffing übersehen. Er fuhr dem letzten Pkw, dem Skoda eines 39-jährigen Wasserburgers, auf.

Der Aufprall war so heftig, dass dessen Pkw nach rechts von der Fahrbahn ins Bankett geschleudert wurde. In dem Fahrzeug befanden sich zudem die Ehefrau und zwei Kinder.

Alle Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt und mit dem Rettungswagen zur Behandlung in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 6000 Euro. Zur Verkehrslenkung und Absicherung der Unfallstelle war die Feuerwehr Pfaffing mit 15 Einsatzkräften vor Ort.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Kommentare