Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Wasserburg - Ein Jugendlicher hat am Montagmittag eine Tankstelle in Wasserburg überfallen. Er bedrohte die Angestellten mit einer Gaspistole und flüchtete mit dem Kasseninhalt - aber nicht lang!

Zu einem Raubüberfall auf eine Tankstelle kam es am Montag in Wasserburg. Nach kurzer Flucht mit der erlangten Beute wurde der mutmaßliche Täter jedoch vom Tankstellenbetreiber und weiteren Helfern gestellt.

Mit einer Gesichtsmaske vermummt, betrat ein junger Mann kurz vor 13 Uhr den Kassenraum einer Tankstelle in der Münchner Straße.

Der Heranwachsende führte eine Gaspistole mit, aus der er mehrfach Schüsse abgab. Von der Kassiererin forderte er die Herausgabe von Bargeld. Nachdem der Heranwachsende aus Wasserburg den Kasseninhalt in Höhe von einigen hundert Euro an sich genommen hatte, flüchtete er zu Fuß.

Jedoch konnte der Tankstellenbetreiber, der mit weiteren Personen die Verfolgung aufgenommen hatte, den jungen Mann stellen und überwältigen. Der wenige Minuten später eintreffenden Polizei wurde der Mann schließlich übergeben. Die Kassenkraft erlitt einen Schock und musste sich in Behandlung begeben.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser