BMW rammt Skoda - hoher Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Am Staudhamer Feld kam es am Sonntag zu einem schweren Unfall. Eine BMW-Fahrerin übersah einen Skoda. Auf der Kreuzung stießen beide Autos heftig zusammen.

Eine 64-jährige Fahrzeugführerin aus Eiselfing verursachte am 28. November gegen 12.15 Uhr einen schweren Verkehrsunfall in Wasserburg am Inn, an der Grenze zur Gemeinde Edling. Sie befuhr mit ihrem BMW das Staudhamer Feld und wollte nach links in die Kreisstraße RO44 in Richtung zur B304 einbiegen. Hierbei übersah sie ein von links kommendes Auto, mit dem eine 43-jährige Frau aus Edling in Richtung Ortsmitte Edling unterwegs war.

Der BMW stieß im Kreuzungsbereich frontal in die Beifahrerseite des Skoda und schleuderte diesen über die dortige Verkehrsinsel, wobei auch noch ein Verkehrszeichen herausgerissen wurde. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe dürfte sich in etwa auf 17.000 Euro belaufen.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Dauer der Abschleppungen und der Fahrbahnreinigung musste der starke Verkehr zur Mittagszeit polizeilich geregelt werden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser