Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Unfälle fast an derselben Stelle

Wasserburg - Am Dienstag hatte die Polizei in Sachen Unfälle einiges zu tun. An der nahezu selben Stelle ereigneten sich kurz hintereinander gleich zwei Zusammenstöße.

Am 27. Mai ereigneten sich zwei Verkehrsunfälle nahezu am selben Ort. Der erste Verkehrsunfall ereignete sich in den Mittagstunden beim Aldi in Staudham. Ein junger Mann aus dem Landkreis Traunstein übersah beim Abbiegen zum Aldi das entgegenkommende Fahrzeug. Hierbei verletzten sich zwei Unfallbeteiligte nur leicht. Sie wurden durch die Johanniter und dem BRK in das Krankenhaus Wasserburg gebracht wurden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro.

Der zweite Verkehrsunfall ereignete sich in den Abendstunden nur wenige hundert Meter weiter. Diesmal fuhr eine junge Dame aus dem Gemeindebereich Albaching von Edling kommend auf die B304 auf, dabei übersah sie ebenfalls einen anderen Verkehrsteilnehmer. Die Unfallverursacherin wurde leichtverletzt und durch das BRK in das Krankenhaus Wasserburg gebracht. Die Schadenshöhe beläuft sich hierbei auf ca. 5.000 Euro.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare