Mit Tritten gegen Festnahme gewehrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - 1,5 Promille waren noch nicht genug: Um ihren Pegel zu steigern, wollte eine Frau (38) eine Flasche Wodka stehlen - und wurde erwischt.

Am Montag, 10. Juni, gegen 12.30 Uhr, verständigte der Edeka-Markt in der Burgau die Polizei, da eine 38-jährige Frau ohne festen Wohnsitz versucht hatte, eine Flasche Wodka zu stehlen.

Die Frau war nach dem Diebstahl von Mitarbeitern des Edeka-Marktes festgehalten worden, kurz bevor sie das Geschäft verlassen konnte. Es gelang ihr jedoch, sich loszureißen und zu flüchten. Ihre Tasche mit der grandiosen Beute musste sie jedoch zurücklassen.

Aufgrund intensiver Fahndungsmaßnahmen gelang es einer Streife, die Flüchtige zu stellen. Sie hatte sich zwischenzeitlich zum nahegelegenen Kriegerdenkmal zurück zu ihrem Freund, einem 26-jährigen Mann aus Traunstein, begeben.

Der Mann war mit ca. 3,5 Promille so betrunken, dass er ausgenüchtert werden musste. Die junge Frau, die mit 1,5 Promille ebenfalls angetrunken war, wurde vorübergehend festgenommen. Dabei versuchte sie sich dem Zugriff der eingesetzten Beamten zu entziehen und trat eine junge Polizistin gegen den Oberschenkel. Die Beamtin wurde jedoch nicht verletzt.

Nach der Personalienfeststellung und Ausnüchterung wurde das Pärchen entlassen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser