Vandalismus in Wasserburg

Zahlreiche Autos mutwillig in der Burgau beschädigt

Wasserburg - Am 16. Dezember erhielt die Polizei die Meldung über einen beschädigten Pkw in der Bürgermeister-Neumeier-Straße.

Vor Ort konnte festgestellt werden, dass mutwillig der Fahrerspiegel abgerissen wurde. Im Zuge der Anzeigenaufnahme wurde dann die eingesetzte Streife auf ein weiteres Fahrzeug in der Straße aufmerksam gemacht. Auch bei diesem wurde der Fahrerspiegel mutwillig abgerissen. 

Da durch die Beamten davon ausgegangen wurde, dass noch weitere Fahrzeuge beschädigt sein könnten, wurde die Burgau abgefahren und tatsächlich konnten in der Köbingerbergstraße zwei weitere Fahrzeuge festgestellt werden, bei denen die Seitenspiegel abgerissen wurden. Bis zu diesem Zeitpunkt waren alle beschädigten Fahrzeuge Toyotas. 

Augenscheinlich waren der oder die Täter von der Altstadt nach Hause gegangen, so zumindest die Vermutung der Polizei. Im Laufe des Nachmittags meldete dann ein Passat Fahrer ebenso einen abgerissenen Seitenspiegel. Diesmal war der Tatort am Willi-Ernst-Ring. 

Somit verhärtet sich der Verdacht, dass der oder die Täter auf dem nach Hause weg die Beherrschung über sich verloren hatten. Der Tatzeitraum lässt sich vom späten Freitagabend, 15. Dezember, auf Samstagvormittag, 16. Dezember, eingrenzen. 

Täter sind bislang nicht bekannt. Sollten Anwohner der Burgau verdächtige Personen im oben genannten Tatzeitraum festgestellt haben oder können anderweitige Erkenntnisse zum Tathergang liefern, sollen sie sich bitte bei der Polizei Wasserburg (08071 / 9177-0) melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser