Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall an B15 bei Wasserburg

Epileptischer Anfall bei Moped-Fahrer (19): Waren auch Drogen im Spiel?

Polizei
+
Polzei (Symbolbild)

Am Mittwochnachmittag (26. Oktober) ereignete sich gegen 17.50 Uhr auf der Staatsstraße 2359 zwischen Gabersee und der Auffahrt zur B15 ein Unfall mit Folgen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Wasserburg a. Inn - Ein 19-jähriger Wasserburger fuhr mit seinem Moped von der Wasserburger Altstadt kommend in Richtung B15 und kam kurz vor der Abzweigung zur B304 in Richtung München alleinbeteiligt, vermutlich wegen eines epileptischen Anfalls, nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte.

Er wurde mit leichten Verletzungen zur vorsorglichen Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Das Leichtkraftrad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 1500 Euro geschätzt.

Da während der Unfallaufnahme bei dem Unfallverursacher zudem Anzeichen für vorangegangenen Konsum von Betäubungsmitteln festgestellt wurden, erfolgte eine Blutentnahme. Zudem wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr infolge berauschender Mittel eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Kommentare